KanzleiRechtsanwaltskanzlei :: Dr. Cordula Heß - Anja Timmann - Cornelia SüßAnwälteRechtsanwaltskanzlei :: Dr. Cordula Heß - Anja Timmann - Cornelia SüßRechtsgebieteRechtsanwaltskanzlei :: Dr. Cordula Heß - Anja Timmann - Cornelia SüßKostenRechtsanwaltskanzlei :: Dr. Cordula Heß - Anja Timmann - Cornelia SüßMandanteninformationen

   
  Mandanteninformation
   

Abgasskandal

 Widerrufsjoker

Verkehrsrecht - Gewährleistung


Anwaltskanzlei
Heß ♦ Timmann  ♦ Süß
Loschwitzer Str. 32,
01309 Dresden

Kostenlose Parkplätze sind auf dem Grundstück vorhanden.

Tel.: 0351/ 31 88 90
Fax: 0351/ 31 88 929
E-Mail: hess.timmann@t-online.de

In dringenden Fällen auch abends
und am Wochenende erreichbar.








 

 

31.07.2019 - Hyundai Bank hat Verbraucher falsch belehrt - Widerrufsjoker sticht

(Landgericht Wuppertal, Urteil vom 31.07.2019, Aktenzeichen: 3 O 22/19)

 

Sensationsurteil aus Wuppertal! Die Hyundai Bank hat einen Verbraucher vor Abschluss eines Darlehensvertrags falsch belehrt. Hieraus folgt, dass der Verbraucher den Darlehensvertrag auch noch nach Jahren widerrufen konnte (Widerrufsjoker). Folge des Widerrufs ist nun, dass die Bank das finanzierte Fahrzeug Hyundai i40 zurücknehmen und dem Verbraucher sowohl die Anzahlung als auch die geleisteten Raten zurückerstatten muss. Allerdings ist der Verbraucher nach Ansicht des Gerichts dazu verpflichtet, für die Verschlechterung des Fahrzeugzustandes einen Wertersatz zu leisten. 

 

Das Urteil des Landgerichts Wuppertal lautet wie folgt: 

 

1. Es wird festgestellt, dass der Beklagten aus dem Darlehensvertrag Nr. xxxx über nominal 27.134,80 EUR ab dem Zugang der Widerrufserklärung vom 07.10.2018 kein Anspruch mehr auf Vertragszins und die vertragsgemäße Tilgung zusteht.

2. Die Beklagte wird verurteilt, an den Kläger 8.239,90 EUR nebst Zinsen hieraus in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz ab Rechtshängigkeit zu zahlen nach Herausgabe der Fahrzeugs Hyundai i40 mit der Fahrzeugidentifikationsnummer #### nebst Fahrzeugschlüsseln und Fahrzeugpapieren.

3. Es wird festgestellt, dass sich die Beklagte mit der Rücknahme des Fahrzeugs Hyundai i40 mit der Fahrzeugidentifikationsnummer #### im Annahmeverzug befindet.

4. Die Beklagte wird verurteilt, den Kläger von vorgerichtlichen Rechtsverfolgungskosten in Höhe von 691,33 EUR freizustellen.

5. Auf die Hilfswiderklage wird festgestellt, dass der Kläger verpflichtet ist, Wertersatz für eine bei Rückgabe vorhandene Verschlechterung des PKW Hyundai i40, Fahrzeugidentifikationsnummer ####, an die Beklagte zu leisten, soweit die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht.

6. Die Kosten des Rechtsstreits trägt die Beklagte zu 6/7 und der Kläger zu 1/7.

7. Das Urteil ist vorläufig vollstreckbar, gegen Sicherheitsleistung in Höhe von 110 % des jeweils zu vollstreckenden Betrages.

 

Das Urteil können Sie hier kostenlos abrufen: Link zum Urteil

 

Verbraucher können der Kanzlei Heß, Timmann, Süß ihre Darlehensverträge oder Leasingverträge zur kostenlosen Prüfung übersenden. Möglicherweise können auch Sie Ihren Darlehens- oder Leasingvertrag auch heute noch widerrufen.

 

 

 

20.12.2018 - Verbraucher kann Leasingvertrag auch nach Jahren noch widerrufen 

(Landgericht München I, Urteil vom 20.12.2018, Aktenzeichen: 10 O 9743/18)

 

Mit einem wegweisenden Urteil hat das Landgericht München I die Sixt Leasing SE dazu verurteilt, sämtliche Leasingraten an einen Verbraucher zurückzuzahlen. Natürlich muss der Verbraucher das geleaste Fahrzeug zurückgeben. Allerdings muss er keinerlei Wertersatz oder Nutzungsentschädigung an die Sixt Leasing SE zahlen, da er auch hierüber falsch belehrt wurde. Sprich: Der Verbraucher ist jahrelang kostenlos Auto gefahren! 

 

Gern prüfen wir auch Ihren Leasingvertrag; und das völlig unverbindlich und kostenlos. 

 

 

Kontakt | Datenschutz | Impressum